<i>Bilder unserer Verkaufsräume <a href=''>Horhausen</a></i> Stoffe in vielen Farben <i><a href=''>hier finden Sie das Richtige</a></i> Grosse Auswahl an Dekoartikel <i><a href=''>Einfachmal reinschauen</a></i> Rufen Sie uns doch einfach mal an <i><a href=''>Bis demnaechst</a></i> Rufen Sie uns doch einfach mal an <i><a href=''>Bis demnaechst</a></i> Rufen Sie uns doch einfach mal an <i><a href=''>Bis demnaechst</a></i>

Impressum

Impressum:

Firma: Dirk Molly

Inhaber: Dirk Molly

Industriepark 35

56593 Horhausen

Telefon: 02687/91770

Telefax: 02687/917777

Webadresse: www.dirkmolly.de

E-Mail: info@dirkmolly.de

Ust-IdNr.DE 147 969 489

Amtsgericht Montabaur 6 HR A 11771

Inhaber: Dirk Molly

Gerichtsstand: Altenkirchen

Inhaltlich verantwortlich: Dirk Molly

 

Copyright2018 Dirk Molly 

info@dirkmolly.de

 

Alle Rechte vorbehalten. Text, Bilder, Grafiken, sowie deren Anordnung auf Websites der

Firma Dirk Molly unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze. Der

Inhalt dieser Websites darf nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert

oder Dritten zugänglich gemacht werden.

 

I. Datenschutzerklärung

Der verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnungund anderer nationaler

Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstigerdatenschutzrechtlicher

Bestimmungen ist:

Firma: Dirk Molly

Inhaber: Dirk Molly

Industriepark 35

56593 Horhausen

Telefon: 02687/91770

Telefax: 02687/917777

Webadresse: www.dirkmolly.de

E-Mail: info@dirkmolly.de

Inhaltlich verantwortlich: Dirk Molly

Datenschutzbeauftragter: Sascha Molly

E-Mail: sascha.molly@dirkmolly.de

Telefon: 02687/917714

 

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur

Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen

erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt

regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in

denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich

ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogenerDaten

Soweit wir für die Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der

betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. aEU-Datenschutzgrundverordnung

(DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages,

dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, dient Art 6Absatz 1 lit. b DSGVO als

Rechtsgrundlage.

Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen

erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen

Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Absatz 1 lit.c

DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen

natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient

Art. 6 Absatz 1lit. d DGSVO als Rechtsgrundlage.

 

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder

eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen,Grundrechte und Grundfreiheiten

des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dientArt. 6 Absatz 1 lit f DSGVO als

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald

der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn

dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen,

Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen

wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die

genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine

Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder

eine Vertragserfüllung besteht.

 

III. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und

Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Dabei werden folgende Daten erfasst:

Webseite, von der aus der Nutzer uns

besucht

Datum und Uhrzeit des Zugriffs

Die Internet-Protokoll (IP)-Adresse

Nutzers

Browsertyp und Version

Betriebssystem

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systemsgespeichert.

Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers

findet nicht statt.

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Datenist Art. 6 Absatz 1 lit.f

DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine

Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IPAdresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

 

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen.

Zu den dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der

Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu

Marketingzwecken finden in diesem Zusammenhang nicht statt.In diesen Zwecken liegt auch

unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nachArt. 6 Absatz 1lit.f DSGVO.

 

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht

mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist

dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die Speicherung der Daten in

Logfiles wird regelmäßig auf Notwendigkeit überprüft. Die Daten werden gelöscht sofern

keine gesetzliche Pflicht oder ein berechtigtes Interessezur Archivierung besteht.

 

5. Widerspruchs und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der WebSeite und die Speicherung der Daten in

Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens

des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Es wird in diesem Zusammenhang ausdrücklich daraufhingewiesen, dass keine Cookies

verwendet werden.

Es besteht auch keine Möglichkeit über Kontaktformulare perE-Mail-Kontakt mit dem

Verwender aufzunehmen und z.b. Bestellungen zu tätigen.

VII. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten des Nutzers verarbeitet, ist er Betroffener im Sinne der

DSGVO und es stehen ihm folgende Rechte gegenüber demVerantwortlichen zu:

 

1. Auskunftsrecht nach Art 15 DSGVO

Der Nutzer kann von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob

personenbezogene Daten, die ihn betreffen, von uns verarbeitet werden.

 

2. Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO

Der Nutzer hat gegenüber dem Verantwortlichen ein Recht auf Berichtigung und / oder

Vervollständigung seiner personenbezogenen Daten, sofern die verarbeiteten

personenbezogenen Daten, die ihn betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

 

3. Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO

Der Nutzer kann vom Verantwortlichen verlangen, dass die ihn betreffenden

personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist

verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofernein in Art. 17 DSGVO genannter

Grund zutrifft. Gründe, aufgrund derer eine Löschungvorgenommen werden muss, sind

demnach unter anderem:

- Der Zweck, für den die personenbezogenen Daten ursprünglich erhoben, verarbeitet und

 

gespeichert wurden, entfällt.

- Der Nutzer widerruft sein Einverständnis zur Speicherungund Verarbeitung der

personenbezogenen Daten und es besteht keine weitere Rechtsgrundlage für die Speicherung

und Verarbeitung dieser Daten.

- Die Verarbeitung und Speicherung der personenbezogenen Daten erfolgte ohne rechtliche

Grundlage.

- Es liegen übergeordnete rechtliche Gründe für eine Löschung der personenbezogenen Daten

vor.

Sofern die personenbezogenen Daten des Nutzers öffentlich gemacht wurden und der

Verantwortliche zur Löschung gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVOverpflichtet ist, trifft der

Verantwortliche unter Berücksichtigung der verfügbarenTechnologie und der

Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, um für die Datenverarbeitung

Verantwortliche darüber zu informieren, dass der Nutzer als betroffene Person von Ihnen die

Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder Kopien dieser

personenbezogenen Daten verlangt hat. Das Recht zur Löschung besteht nicht, soweit die

Verarbeitung zu Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigungvon Rechtsansprüchen

erforderlich ist.

 

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18DSGVO

Der Nutzer kann die Einschränkung der Verarbeitung der ihn betreffenden

personenbezogenen Daten verlangen, wenn der Nutzer die Richtigkeit der ihn betreffenden

personenbezogenen Daten bestreitet, wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und der Nutzer

die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt, wenn der Verantwortliche die

personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitungnicht länger benötigt oder wenn

der Nutzer gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat

und noch nicht fest steht, ob die berechtigten Gründegegenüber den Gründen des Nutzers

überwiegen.

 

5. Recht auf Unterrichtung (Mitteilungspflicht nach Art. 19DSGVO)

Hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung

seiner Daten gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht,ist dieser verpflichtet, allen

Empfängern, denen den Nutzer betreffende personenbezogenen Daten offen gelegt wurden,

diese Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei

denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand

verbunden. Dem Nutzer steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über die

Empfänger unterrichtet zu werden.

 

6. Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO

Der Nutzer hat das Recht, die ihn betreffenden personenbezogenen Daten, die er dem

Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinell lesbaren

Format zu erhalten.

Außerdem hat der Nutzer das Recht diese Daten Dritten zu übermitteln. Sofern technisch

machbar, können diese Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen

 

Verantwortlichen übermittelt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine

Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich

ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die

dem Verantwortlichen übertragen wurde.

 

7. Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Der Nutzer hat das Recht jederzeit gegen die Verarbeitung der ihn betreffenden

personenbezogenen Daten, die aufgrund von öffentlichem Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. e

oder berechtigten Interessen des Verantwortlichen nach Art.6 Abs. 1 lit f DSGVO erfolgt,

Widerspruch einzulegen.

Der Verantwortliche verarbeitet die den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten nicht

mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung den

nachweisen, die Interessen, Rechten und Freiheiten des Nutzersüberwiegen, oder die

Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von

Rechtsansprüchen.

 

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichenEinwilligungserklärung

Der Nutzer hat das Recht, seine durch Nutzung unseres Angebots implizit erteilte

datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zuwiderrufen. Durch den Widerruf

der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf

erfolgten Bearbeitung nicht berührt.

 

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs

steht dem Nutzer das Recht auf Beschwerde über eine Aufsichtsbehörde zu, wenn der Nutzer

der Ansicht ist, dass die Verarbeitung die ihn betreffenden personenbezogenen Daten gegen

die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereichtwurde, unterrichtet den

Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der

Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78DSGVO.

Der Nutzer kann diese Rechte auf schriftlichen oder elektronischen Antrag beim unter eins

genannten Verantwortlichen einfordern. Der Verantwortlich estellt dem Nutzer Informationen

über die gemäß den Art. 12-22 DSGVO ergriffenen Maßnahmen unverzüglich, in jedem Fall

aber innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags zur Verfügung. Diese Frist kann um

weitere zwei Monate verlängert werden, wenn dies unter Berücksichtigung der Komplexität

und der Anzahl von Anträgen erforderlich ist.

 

VIII. Tools und Sonstiges

Google Maps

Auf unserer Website verwenden wir Google Maps (API) vonGoogle LLC., 1600

AmphitheatreParkway, Mountain View, CA 94043 USA.

Google Maps ist ein Webdienst zur Darstellung von interaktiven (Land) Karten, um

geographische Informationen visuell darzustellen. Über die Nutzung dieses Dienstes wird

 

Ihnen unser Standort angezeigt und eine etwaige Anfahrt erleichtert.

Bereits beim Aufrufen derjenigen Unterseiten, in die die Karte von Google Maps angebunden

ist, werden Informationen über ihre Nutzung unserer Websitewie zum Beispiel ihre

iP Adresse, an Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Dies erfolgt

unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt,über das sie eingeloggt sind, oder

ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt

ihrem Konto zugeordnet. Wenn sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht

wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert ihre

Daten, selbst für nicht eingeloggte Nutzer, als Nutzungsprofile und wertet diese aus.

Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere gemäß Art. 6Abs. 1

lit f DSGVO auf Basis der berechtigten Interessen von Google an der Einblendung

personalisierter Werbung, Marktforschung und oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner

Website. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei

sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.Google LLC mit Sitz in den USA ist

für das US europäische Datenschutzübereinkommen - PrivacyShield Abkommen zertifiziert,

welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet.

Wenn sie mit der künftigen Übermittlung ihrer Daten an Google im Rahmen der Nutzung von

Google Maps nicht einverstanden sind, besteht auch die Möglichkeit, den Web Dienst von

Google Maps vollständig zu deaktivieren, in dem sie die Anwendung Java Skript in Ihrem

Browser ausschalten. Google Maps und damit auch die Karten Anzeige auf dieser

Internetseite kann dann nicht genutzt werden.

Die Nutzungsbedingungen von Google können Sie unterhttp://www.google.de einsehen und

zusätzliche Bedingungen abfragen.

 

Firma Dirk Molly
Industriepark 35
56593 Horhausen
Telefon: 02687-91770